Bußgeldassistent

Sie haben einen Anhörungsbogen oder einen Bußgeldbescheid erhalten?
Mit dem Bußgeldassistenten können wir Ihnen schnell und unkompliziert helfen – via Smartphone.

 

So einfach geht’s:

– Sie melden sich bei uns per Telefon (02333 4410) oder per Mail (berndt@filbrand-kollegen.de) und teilen uns entweder Ihre Handynummer oder Ihre E-Mail-Adresse mit.
– Wir übersenden Ihnen einen sicheren Link per SMS oder Mail direkt auf Ihr Smartphone
– Der Link führt Sie direkt zum Bußgeldassistenten – ohne Download und/oder Installation
– Sie übersenden uns Fotos des Anhörungsbogens/Bußgeldbescheides per Smartphone direkt in die Kanzlei

 

Alles weitere übernehmen wir dann für Sie. Als Ihre Verteidiger beantragen wir für Sie Akteneinsicht und kontaktieren (soweit vorhanden) Ihre Rechtsschutzversicherung.

Dadurch können wir Ihnen schnellste Hilfe per Smartphone anbieten.

 

Noch ein paar wichtige Hinweise:

Sollten Sie einen Bußgeldbescheid erhalten haben, dann wird Ihnen dieser in einem gelben Umschlag zugehen. Fotografieren Sie bitte ebenfalls diesen Umschlag, denn darauf steht das Datum der Zustellung. Dieses Datum ist entscheidend für die Einspruchsfrist.

Sofern sie rechtsschutzversichert sein sollten, schicken Sie uns bitte ebenfalls ein Foto von dem Versicherungsschein inkl. dem Namen Ihrer Versicherung sowie der Versicherungsscheinnummer.

Die Übersendung der Bilder stellt ein Angebot zur Eingehung eines Mandatsverhältnisses dar. Sofern wir dieses Angebot annehmen, beantragen wir für Sie als Ihre Verteidiger Akteneinsicht und – bei Übersendung eines Bußgeldbescheides – legen für Sie Einspruch ein. Dadurch entstehen Kosten nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, die entweder von Ihrer Rechtsschutzversicherung oder – falls eine solche nicht besteht – von Ihnen zu tragen sind.

 

Bei weiteren Fragen steht Ihnen Herr Rechtsanwalt Sebastian Berndt gerne zur Verfügung.