- Wir suchen Verstärkung!

Die Sozietät Filbrand ∙ Lindner ist eine der führenden Kanzleien im Ennepe-Ruhr-Kreis und Umgebung. Seit über 40 Jahren vertrauen Mandanten insbesondere in zivilrechtlichen und ausgesuchten strafrechtlichen Angelegenheiten auf die Kompetenz und Erfahrung unserer Anwälte. Unsere Kanzlei hat ihren Sitz in Ennepetal und in Hagen.

Zur Verstärkung unseres Büros in Ennepetal suchen wir zum 01.08.2017 eine(n) engagierte(n)

 Auszubildende(n) zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten (m/w)

 

Ihre Ausbildungsgebiete:
  • schriftliche und telefonische Mandantenbetreuung
  • Büro- und Arbeitsorganisation, insb. Akten- und Datenpflege, Wiedervorlagen- und Fristenkontrolle, Korrespondenz mit Gerichten und Behörden
  • Einleitung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen
  • Rechnungswesen- und kontrolle
  • Erstellung von Urkundenentwürfen, Verträgen und Schriftsätzen
  • Abwicklung von Notariatsangelegenheiten

 

Ihr Profil:
  • Sie haben das Abitur oder die mittlere Reife abgeschlossen.
  • Sie besitzen Organisationstalent, eine schnelle Auffassungsgabe und Teamgeist.
  • Unabdingbar sind sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Ihre selbstständige, strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise sowie Ihr freundliches und verbindliches Auftreten runden Ihr Profil ab.

 

Wir bieten:
  • eine hochqualifizierte und zukunftssichere Ausbildung
  • einen modernen Arbeitsplatz im Herzen von Ennepetal
  • Mitarbeit in einem jungen, engagierten Team
  • angenehme, selbständige Arbeitsatmosphäre

 

Sind Sie interessiert an unserem Ausbildungsplatz? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung per Mail an:

Filbrand ∙ Lindner
Herr Rechtsanwalt Sebastian Berndt
Milsper Straße 8
58256 Ennepetal-Voerde
berndt@filbrand-kollegen.de

- Schnelle Hilfe bei einem Bußgeldbescheid per Smartphone

Ab sofort können wir Ihnen einen neuen digitalen Service anbieten: den Bußgeldassistenten.

Sie wurden geblitzt? Ihnen wird vorgeworfen den Abstand nicht eingehalten zu haben oder bei „Rot“ über die Ampel gefahren zu sein? Möglicherweise wird Ihnen auch ein anderer Vorwurf gemacht.
Wir können Ihnen nun eine schnelle, digitale Bearbeitung Ihres Bußgeldbescheides anbieten.

Und das geht wie folgt:
Wir senden Ihnen direkt auf Ihr Smartphone per SMS (oder auf Wunsch auch per E-Mail) einen Link. Hier folgen Sie nun den Anweisungen und machen mit Ihrem Smartphone Bilder von dem Bußgeldbescheid bzw. Anhörungsbogen, Ihrem Personalausweis und dem Führerschein. Wir bekommen Ihre Fotos nun direkt zu uns in die Kanzlei gesendet, legen mit Ihren übermittelten Bildern Ihre persönliche Akte an und beantragen für Sie Akteneinsicht.

Selbstverständlich müssen Sie diesen Service nicht in Anspruch nehmen, sondern können wie gewohnt einen Termin mit uns vereinbaren. Sie dürfen aber gerne die Möglichkeit der Datenübermittlung des Bußgeldassistenten nutzen – bequem von Zuhause.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne Herr Rechtsanwalt Sebastian Berndt zur Verfügung.

- Die WebAkte wird eingeführt

Herr Rechtsanwalt Sebastian Berndt erweitert seine digitale Ausrichtung und eröffnet ein neues Service-Angebot.
Auf Wunsch bietet er Ihnen nun eine individuelle WebAkte an. Die WebAkte ist eine gesicherte Kommunikationsplattform über welche Sie mit ihrem Rechtsanwalt kommunizieren und Daten austauschen können.
„Ich halte dies für den nächsten notwendigen Schritt um mit der Digitalisierung Schritt halten zu können.“, sagt Herr Rechtsanwalt Sebastian Berndt. Der weiter ausführt: „Die Mandanten von heute möchten gerne soviel wie möglich über ihr Smartphone oder Tablet regeln. Dazu gehört auch die Kommunikation mit ihrem Rechtsanwalt. Mit der WebAkte kann ich meinen Mandanten eine einfache, sichere und komfortable Lösung anbieten.“
Alle Schriftsätze, die Sie normalerweise per Post oder unsicherer E-Mail erhalten würden, werden für Sie in Ihrer WebAkte hochgeladen. Sie bekommen daraufhin eine Mitteilungs-E-Mail und können sich mit Ihrem zuvor selbst erstellten Benutzeraccount in Ihre WebAkte einloggen. Dies spart Zeit und zudem haben Sie eine vollständige Akte chronologisch im Überblick.
Ebenso können Sie leicht den Stand der Sache erfragen. Zusätzlicher Vorteil ist die Kommunikation innerhalb der WebAkte. Werden beispielsweise noch Unterlagen von Ihnen benötigt, so können Sie diese Unterlagen bequem und intuitiv über die WebAkte hochladen.
„Ich bin gespannt, wie die Reaktionen auf die WebAkte sind und ob die Mandanten dieses Angebot annehmen.“

Selbstverständlich müssen Sie das Angebot der WebAkte nicht wahrnehmen. Herr Rechtsanwalt Sebastian Berndt wird weiterhin auch die klassischen Kommunikationswege anbieten.

Ebenso plant Herr Rechtsanwalt Sebastian Berndt auch die Einführung eines Bußgeldassistenten. Was der Bußgeldassistent leistet und wobei er Ihnen hilft, dazu bald mehr.

- Rechtsanwalt Sebastian Berndt verstärkt die Kanzlei

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass wir Herrn Rechtsanwalt Sebastian Berndt für unsere Kanzlei gewinnen konnten.

Herr Rechtsanwalt Sebastian Berndt war bereits als Referendar im Jahr 2015 für uns tätig und schloss sich nach seinem 2. Staatsexamen zunächst einer Kanzlei in Schwelm an.
Nun tritt Herr RA Berndt der Kanzlei Filbrand Lindner bei. Er hat bereits die theoretischen Kenntnisse des Fachanwalts für Arbeitsrecht sowie des Fachanwalts für Strafrecht erworben. Zudem bestreitet er gerade den Fachanwaltslehrgang für Verkehrsrecht, welcher ihm unter anderem Kenntnisse im Bereich des Verkehrsunfallrechts, des Verkehrsstrafrechts, des Führerscheinrechts und für Bußgeldsachen vermittelt. Hieraus ergeben sich auch die Tätigkeitsschwerpunkte von Herrn RA Berndt. Dazu berät und vertritt er Sie im Bereich des Allgemeinen Zivilrechts.

Wir freuen uns auf einen jungen, engagierten Kollegen, der Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.